Erwachsene

Ein neuer Blick

Unser «inneres Sehen» ist pausenlos aktiv. Es sieht andere Menschen und vergleicht diese mit uns selber. Es sieht Umstände und kalkuliert deren Ausgang. Es projiziert Erwartungen und vergleicht die möglichen Ergebnisse. Mitten in dieses pausenlose Sehen und Starren ruft uns Gott in Hebrärer 12,2 zu: «Schaut auf Jesus!» Was ist das und wie funktioniert das? Weshalb ist es als Christ überlebensrelevant, dass wir dieses innere Sehen aktiv und gehorsam gestalten?
Serienbild

Ein neuer Blick

Unser «inneres Sehen» ist pausenlos aktiv. Es sieht andere Menschen und vergleicht diese mit uns selber. Es sieht Umstände und kalkuliert deren Ausgang. Es projiziert Erwartungen und vergleicht die möglichen Ergebnisse. Mitten in dieses pausenlose Sehen und Starren ruft uns Gott in Hebrärer 12,2 zu: «Schaut auf Jesus!» Was ist das und wie funktioniert das? Weshalb ist es als Christ überlebensrelevant, dass wir dieses innere Sehen aktiv und gehorsam gestalten?

Thema Referent Datum Wiedergabe
Was tun, damit ich nicht entmutigt aufgebe? René Christen 09.11.2014
Eine neue Sehhilfe für den Glauben, damit ich wieder klar glauben kann René Christen 16.11.2014
Eine neue Blickrichtung, damit ich nicht in eine Depression falle René Christen 28.12.2014
Weitere gefährliche Blickrichtungen und entscheidende Sehkorrekturen (Teil 1) René Christen 04.01.2015
Weitere gefährliche Blickrichtungen und entscheidende Sehkorrekturen (Teil 2) René Christen 11.01.2015